loader image

Marco Bucher verlässt Fanarbeit

Marco Bucher verlässt die Fanarbeit St.Gallen auf Ende Jahr. Er war seit Februar 2019 in der Organisation tätig.

In dieser Zeit hat Marco Bucher einen äusserst wertvollen Beitrag zur weiteren Professionalisierung der Fanarbeit St.Gallen geleistet. Seine empathische und klare Kommunikation wurde rundherum geschätzt. Auch der Erfolg des U16-Projekts und der konsequente Ausbau der digitalen Öffentlichkeitsarbeit gehören zu seinen Verdiensten. Zuletzt war er in einem 20%-Pensum hauptsächlich für die Begleitung der FCSG-Spiele verantwortlich. Er verlässt die Organisation auf eigenen Wunsch und wechselt in ein anderes Feld der Sozialen Arbeit.

Christian Huber (Präsident Fanarbeit St.Gallen): „Marco Bucher hat in seiner Zeit bei der Fanarbeit viel bewegt und sein Beitrag zu einer gelingenden Dialogkultur in St.Gallen ist beachtlich. Wir verlieren einen verdienten Mitarbeiter mit einem grossen Leistungsausweis. Der Vorstand und das Team der Fanarbeit danken Marco Bucher für seinen Einsatz und wünschen ihm viel Freude und Erfolg für die Zukunft.“

Das durch den Weggang freiwerdende Pensum wird intern im bestehenden Team verteilt.