preloder

Geschichte der Fanarbeit St.Gallen

Der Weg zur Fanarbeit in St.Gallen begann bereits im Mai 2009 mit einer Projektarbeit an der Fachhochschule St.Gallen im Fachbereich Soziale Arbeit. Auf Empfehlungen des FC St.Gallen und Fanvertretern wurden zusammen mit VertreterInnen aus Politik, Dachverband1879, Stadt und Kanton St.Gallen die Ziele und Haltungen der Fanarbeit verabschiedet. 

Am 28. Februar 2011 wurde der „Verein für sozioprofessionelle Fanarbeit FC St.Gallen“ ins Leben gerufen. Im September desselben Jahres haben Stadtrat und Stadtparlament, sowie der FC St.Gallen die Finanzierung des dreijährigen Pilot-Projekts bestätigt. Dadurch war der Start des Projekts per 1. Januar 2012 gesichert. Bis zum Ende des Jahres konnte auch der Kanton St.Gallen für eine finanzielle Beteiligung gewonnen werden. 

Logo 2012

Mit der Anstellung von zwei Fanarbeitern wurde im Januar 2012 mit der operativen Umsetzung des Projekts „Fanarbeit St.Gallen“ gestartet. Nach dem erfolgreichen Abschluss der Pilotphase sprachen sich alle bisherigen Partner für eine Weiterführung des Angebots aus und sicherten ihre finanzielle Unterstützung zu.

Neues Logo 2017

Seit 2015 teilen sich FC St.Gallen, Stadt und Kanton St.Gallen die Finanzierung der Fanarbeit zu je einem Drittel. Die Organisation hat sich seither stetig weiterentwickelt und als fester Bestandteil rund um die Fussballspiele des FC St.Gallen etabliert.

Jedes Jahr veröffentlich die Fanarbeit St.Gallen einen Tätigkeitsbericht. Die Jahresberichte sind online abrufbar.

Unsere aktuellen Schwerpunkte und Angebote finden Sie in der Rubrik Angebote.

Der Weg zur Fanarbeit in St.Gallen begann bereits im Mai 2009 mit einer Projektarbeit an der Fachhochschule St.Gallen im Fachbereich Soziale Arbeit. Auf Empfehlungen des FC St.Gallen und Fanvertretern wurden zusammen mit VertreterInnen aus Politik, Dachverband1879, Stadt und Kanton St.Gallen die Ziele und Haltungen der Fanarbeit verabschiedet. 

Logo 2012

Am 28. Februar 2011 wurde der „Verein für sozioprofessionelle Fanarbeit FC St.Gallen“ ins Leben gerufen. Im September desselben Jahres haben Stadtrat und Stadtparlament, sowie der FC St.Gallen die Finanzierung des dreijährigen Pilot-Projekts bestätigt. Dadurch war der Start des Projekts per 1. Januar 2012 gesichert. Bis zum Ende des Jahres konnte auch der Kanton St.Gallen für eine finanzielle Beteiligung gewonnen werden. 

Mit der Anstellung von zwei Fanarbeitern wurde im Januar 2012 mit der operativen Umsetzung des Projekts „Fanarbeit St.Gallen“ gestartet. Nach dem erfolgreichen Abschluss der Pilotphase sprachen sich alle bisherigen Partner für eine Weiterführung des Angebots aus und sicherten ihre finanzielle Unterstützung zu.

Neues Logo 2017

Seit 2015 teilen sich FC St.Gallen, Stadt und Kanton St.Gallen die Finanzierung der Fanarbeit zu je einem Drittel. Die Organisation hat sich seither stetig weiterentwickelt und als fester Bestandteil rund um die Fussballspiele des FC St.Gallen etabliert.

Jedes Jahr veröffentlich die Fanarbeit St.Gallen einen Tätigkeitsbericht. Die Jahresberichte sind online abrufbar.

Unsere aktuellen Schwerpunkte und Angebote finden Sie in der Rubrik Angebote.